Wie man einen ChatGPT Bot baut: Der neue ChatGPT Store ÔÇô Individuelle KI-Bots f├╝r Jeden


Diese Woche markiert einen Meilenstein in der Welt der K├╝nstlichen Intelligenz: Der offizielle ChatGPT Store geht live. Bereits im November 2023 k├╝ndigte OpenAI dieses Projekt an, und nun ist es so weit. Doch was bedeutet das konkret?

Der ChatGPT Store: Ein Spielplatz f├╝r ma├čgeschneiderte KI-L├Âsungen

Der neue ChatGPT Store ÔÇô Individuelle KI-Bots f├╝r Jeden

F├╝r ChatGPT-Plus-Abonnenten und Unternehmenskunden ├Âffnet sich eine Welt voller M├Âglichkeiten. Der Store erm├Âglicht es Entwicklern, eigene Bots zu erstellen und zu monetarisieren ÔÇô ein Paradigmenwechsel in der Abbildung von Interessen und Nischen.

Benutzerdefinierte Chatbots: Keine Programmierkenntnisse n├Âtig

Das Erstaunlichste daran? Es werden keine tiefgreifenden Programmierkenntnisse ben├Âtigt. Individuelle Chatbots auf Basis von ChatGPT k├Ânnen durch nat├╝rliche Konversationen oder das Einf├╝ttern von Spezialinformationen erstellt werden. Dies er├Âffnet v├Âllig neuartige M├Âglichkeiten in den Bereichen der Lernunterst├╝tzung oder f├╝r das Regel- und Verhandlungstraining.

Fachwissen trifft auf KI: Eine neue Ära des Wissenstransfers

Experten k├Ânnen fortan ihr Wissen und ihre Erfahrungen ohne technische Barrieren in das System einbringen. Der ChatGPT Store ist ein weiterer Schritt in Richtung der Kommerzialisierung von ChatGPT, der neben den bestehenden Abonnements eine neue Einnahmequelle f├╝r spezialisierte Systeme auf Basis von ChatGPT darstellt.

Wie man einen Chatbot trainiert: Ein einfacher Leitfaden

  1. GPT Builder nutzen: Als Plus-Abonnent den Builder ├╝ber „Explorer“ ├Âffnen und „Create a GPT“ w├Ąhlen.
  2. Aufgabe definieren: Dem Chatbot Umfang, Art und Aufgabe des spezialisierten Systems beschreiben.
  3. Konfiguration: Anpassung von Profilbild und Bezeichnung, gefolgt vom Upload der Informationen.
  4. Einsatzbereitschaft: Das spezialisierte GPT ist indessen bereit f├╝r den Einsatz!

Fazit: Grenzenlose M├Âglichkeiten

Die Herausforderung liegt darin, Fachwissen in maschinenlesbarer Form aufzubereiten und effektiv zu nutzen. Viel wichtiger als zuvor wird die Bedeutung des Trainingsmaterials. Man ben├Âtigt nicht unbedingt viele Cases zum Anlernen, da es sich bereits um ein GPT handelt. Es werden aber exemplarische, gut dokumentierte und zusammenh├Ąngende F├Ąlle ben├Âtigt. Bei der personalisierten GPT sollte besonders auf verzerrungsfreies Trainingsmaterial geachtet werden. Es ergeben sich nahezu grenzenlose Einsatzm├Âglichkeiten.

F├╝r diejenigen, die eine Pause von der ChatGPT-Welt ben├Âtigen, bietet dieser Ansatz eine interessante Alternative. Viel Spa├č beim Experimentieren!

Das Potenzial von individualisierbaren Bots wurde bereits in der Prognose zur KI f├╝r 2024 beschrieben, nach einem Jahr ChatGPT steht der Store nun offiziell zur Verf├╝gung.

Aktuell in der Kategorie: