ChatGPT vs. Google Gemini: Welches LLM ist besser?


Sowohl ChatGPT als auch Google Gemini sind fĂŒhrende Large Language Models (LLMs) mit ausgezeichneten FĂ€higkeiten in der Generierung von Text, Übersetzung von Sprachen und Beantwortung von Fragen. In diesem Beitrag vergleichen wir beide Modelle in Bezug auf ihre Architektur, Leistung, AnwendungsfĂ€lle und ethische Bedenken.

ChatGPT vs. Google Gemini: Welches LLM ist besser?

Warum ist Gemini im Moment so Hype?

Google Gemini (ehemals Bard) hat in kĂŒrzester Zeit nach dem Rebrand viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ich versuche es anhand einiger Punkte zu beschreiben:

  • Beeindruckende Leistung: In Benchmarks ĂŒbertrifft Gemini (Standard, Advanced, Ultra) die Systeme von ChatGPT (3.5, 4.0) in einigen Bereichen, insbesondere bei komplexen Aufgaben wie der Beantwortung von Fragen und dem Übersetzen von Sprachen.
  • Innovative Architektur: Die „Pathways Architektur“ von Google AI ermöglicht es Gemini, mehrere Transformer-Modelle mit unterschiedlichen Spezialisierungen zu nutzen, was zu einer höheren FlexibilitĂ€t und Effizienz fĂŒhrt. Diese Architektur lĂ€sst darauf hoffen, dass eine breite Palette von Google Anwendungen schon bald mit Gemini-Features ausgerĂŒstet werden. (Siehe Punkt Google-Integration).
  • Vielseitige AnwendungsfĂ€lle: Gemini kann fĂŒr eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt werden, z. B. zum Generieren von Texten, Ăœbersetzen von Sprachen, Beantworten von Fragen und Erstellen von kreativen Inhalten. Das System wurde höchstgradig auf GenAI optimiert.
  • Zusatzpunkt: Google-Integration; Gemini ist eng mit Google-Diensten wie der Search und Google Translate verbunden, was nahtlose Workflows ermöglicht und auf zukĂŒnftige Erweiterungen der Produktpalette erwarten lĂ€sst.

Wir vergleichen ChatGPT mit Gemini anhand einer Anzahl von Kriterien

Modell und Architektur

  • ChatGPT Plus basiert auf der leistungsfĂ€higen GPT-4 Architektur von OpenAI, einem Transformer-basierten Modell mit 175 Milliarden Parametern.
  • Google Gemini hingegen nutzt die Pathways Architektur von Google AI, die mehrere Transformer-Modelle mit unterschiedlichen Spezialisierungen zusammenfĂŒhrt.

Bedienung und Leistung

  • In Benchmarks zeigt Gemini teils bessere Ergebnisse als ChatGPT, besonders in komplexen Aufgaben wie der Beantwortung von Fragen und dem Übersetzen von Sprachen.
  • ChatGPT hingegen ĂŒberzeugt oft durch seine KreativitĂ€t und seinen flĂŒssigen Schreibstil. Es liest sich einfach besser, probiert es aus.
  • Die EU Version von Gemini Ultra erstellt aktuell keine Bilder. Weiterhin werden Bilder, sobald das Feature kommt, mit einer Watermark versehen.
  • Gemini kommt mir im direkten Vergleich mit ChatGPT etwas schneller vor.
  • Die Bedienung ist bei beiden Systemen durch die Chat-Aufmachung sehr intuitiv.

AnwendungsfÀlle und Erweiterbarkeit

  • Beide Modelle eignen sich fĂŒr vielfĂ€ltige Aufgaben aus dem Bereich GenAI.
  • Mit ChatGPT Plus erhĂ€lt man Zugang zu ChatGPT4 und dem ChatGPT Store.
  • Als Google „Gemini Advanced“ Nutzer erhĂ€lt man Zugang zum leistungsstarken Modell Ultra 1.0.

Die Ethik

  • Sowohl ChatGPT als auch Google Gemini bergen ethische Bedenken, z. B. die Verbreitung von Fehlinformationen und die Generierung von diskriminierenden Inhalten.
  • Bei Gemini lĂ€sst sich das weiterfĂŒhrende Training anhand eigener Inputs direkt zu Beginn der Nutzung abwĂ€hlen. (Was als gut zu bewerten ist).
  • Es ist im Umgang mit beiden Modellen wichtig, diese verantwortungsvoll zu nutzen und sich der potenziellen Risiken bewusst zu sein!

Welches Modell langfristig die Nase vorn hat, wird sich in den nĂ€chsten Monaten zeigen. Aktuell tendiere ich zu Gemini, wobei die aktuelle EU-Version ĂŒber einige EinschrĂ€nkungen verfĂŒgt und noch keinen umfangreichen Test erlaubt. Der ChatGPT Store hingegen, ist ein echtes Argument fĂŒr ChatGPT. Über native Applikationen fĂŒr iOS und Android verfĂŒgen beide Systeme, wobei auch hier Gemini fĂŒr iOS in der EU bisher nicht zur VerfĂŒgung steht – da wird sicher bald nachgebessert. Am Ende hĂ€ngt die Wahl zwischen ChatGPT und Google Gemini von den individuellen Anforderungen und AnwendungsfĂ€llen ab. Was fĂŒr einen Einstieg spricht, ist die Marktsituation: Gemini Ultra 1.0 kann fĂŒr zwei Monate getestet werden, fĂŒr ChatGPTs GPT4 wird das Plus Abo direkt abgerechnet. Die Modelle von OpenAI und Google bieten beeindruckende FĂ€higkeiten, verfĂŒgen aber weiterhin ĂŒber handfeste EinschrĂ€nkungen. Spannend ist Geminis nahtlose Integration in die Google Suite – was langfristig sehr interessant werden kann, sofern man ohnehin in das Ökosystem von Google eingebunden ist. Nach knapp ĂŒber einem Jahr ChatGPT ist Gemini mit Ultra 1.0 imho aktuell ungebremst spannend.

Zur Startseite.

Aktuell in der Kategorie: